Bürgerschützenverein Cloppenburg e.V
Noch 255 Tage bis zum Schützenfest
08.07.2011 - 18:33 Uhr Alter: 7 Jahr(e)

Dirk Koopmann mit 112. Schuss erfolgreich (Kopie 1)

Kategorie: 2.Zug

Erstmals seit Beginn des Zug-Adlerschiessens des zweiten Zuges 1993 fand das Adlerschiessen nicht auf dem Gelände an der Freesienstraße, sondern auf dem Vereinsgelände des BSV-Cloppenburg statt.

Bei kühlem, jedoch weitgehend trockenem Wetter fanden sich viele treue, aber auch neue, Zugmitglieder und Besucher, um sich einen Insignien-Orden oder gar die Zugkönigswürde zu ergattern.

In einer kurzen Ansprache Hauptzugführer Paul Koopmann begrüßte Paul Koopmann alle Anwesenden und besonders die Gäste aus dem befreundeten Schützenverein Garen-Marren. Danach eröffnete er, mit dem ersten Schuss, das Adlerschießen.

In den ersten Durchgängen mussten die Insignien vom Adler geschossen werden. Erfolgreich waren Simone Jaxt (Krone, 9. Schuss), Jürgen Deeken (Zepter, 63.Schuss), Silke Tepe (Reichsapfel, 10. Schuss), Susanne Bernd (linke Schwinge, 54. Schuss), Ingrid Künnen (rechte Schwinge, 86. Schuss) und Hans Wessels (Stoß, 16. Schuss),

 Nachdem alle Insignien gefallen waren, lockerte Schießmeister Oliver Petersen den Adler für das Königsschiessen. Acht Anwärter wollten den Adler von der Stange holen und somit den Königstitel erringen. Doch der Adler saß hartnäckig in seinem Horst. Viele Treffer hielt der Vogel stand, bevor Dirk Koopmann mit dem 112. Schuss den Adler abschoss.

Nach der Siegerehrung feierte man bis in die späten Stunden den neuen Zugadlerkönig und genoss die tolle Stimmung.


Von: Oliver Petersen